Chronikbericht für das Sportjahr 2018

Für die SG Haidgau ging im April 2018 ein turbulentes Vereinsjahr zu Ende. Die Sportgemeinschaft stand kurz vor der Vereinsauflösung, da es große Schwierigkeiten gab, die erforderlichen Vorstandsposten neu zu besetzen. Nach einer für den 16. März einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung, bei der die anstehenden Probleme offen und konstruktiv diskutiert wurden, gelang es Mitglieder zu finden, die bereit waren im Verein die notwendigen Positionen zu übernehmen. Bei der Generalversammlung am 6. April 2018 wurden folgende Personen neu in ihre Ämter gewählt.

 

Erster Vorstand:                  Martin Götz

Zweiter Vorstand:                Stefanie Caglioglu

Kassier:                                 Franz Fugunt

Schriftführerin:                     Sarah Slansky

Mitgliederverwaltung:         Jessica Seitz

Chronistin:                            Maria Schemmel

Beisitzer u. Wintersport:     Bernhard Schemmel

Nadja Messmer bleibt der SG weiterhin als Jugendleiterin erhalten.

 

Bei der Gesamtsitzung am 22.04.2018 im Café Heideblick trafen sich alte und neue Amtsinhaber.

Folgende alte und neue Amtsinhaber waren anwesend:

Kai Aicheler Liane Aicheler Stefanie Caglioglu
Sonja Disam-Kaiser Florian Fugunt Franz Fugunt
Martin Götz Andreas Maier Nadja Messmer
Jessica Seitz Philipp Stärk Bernhard Schemmel
Maria Schemmel

 

In dieser Gesamtsitzung der SG Haidgau ging es in erster Linie um die Übergabe der einzelnen Aufgabenbereiche an die neugewählten Vorstands- und Ausschussmitglieder.

Die nun ehemalige Vorständin Sonja Disam-Kaiser informierte über die bisherige Aufgabenverteilung sowie die Verteilung der Zeitschriften und Infobroschüren, die der SG zugehen, auch der WLSB wurde von ihr bereits über die Änderungen in der Vorstandschaft in Kenntnis gesetzt. Alle neu gewählten Mitglieder des Vorstands und des Ausschusses wurden bei dieser Sitzung von den bisherigen Amtsinhabern in ihre Tätigkeitsbereiche eingeführt.

Der IT-Bereich wird weiterhin von Kai Aicheler als Administrator betreut. betreut. Er informierte zudem über Organisation und Pflege der Homepage.

 

Die SG beim Kreismusikfest

Das Kreismusikfest, das die Musikkapelle Haidgau vom 30. Mai bis 3. Juni 2018 zu ihrem 125jährigen Bestehen ausrichtete, war der absolute Höhepunkt im Haidgauer Dorfleben. Dieser festliche Anlass mobilisierte zahlreiche Haidgauer Bürger und Bürgerinnen zur Mithilfe und natürlich alle Vereine, so auch die Sportgemeinschaft.

Im Mai 2018 wurde von der SG ein Festwagen zur Teilnahme am Musikfestumzug gebaut. Bernhard Schemmel stellte seinen Wagen und einen Schuppen für den Bau des Festwagens zur Verfügung. Martin Götz und die Jungs seiner Fußballabteilung machten sich daran, den von Alois Hierlemann frisch gestrichenen Wagen mit einem Aufbau des Wappens der SG und einer Torwand zu schmücken. Die Arbeiten zogen sich über einige Samstage hin. Schließlich sorgten Christel und Franz Fugunt noch für den passenden Blumenschmuck, so dass der Wagen beim Umzug am 3. Juni von Karl-Heinz Kretzer mit seinem Oldtimer-Traktor gezogen werden konnte. Die Fußballer mit ihren Übungsleitern Martin Götz und Sebastian Wolf begleiteten als Fußgruppe an diesem herrlichen Sommersonntag den SG-Wagen.

Eine weitere Fußgruppe, in der sich zahlreiche SG-Mitglieder am Umzug beteiligten, waren die Haidgauer Kräuterfrauen. In dieser Gruppe hatten sich die Turnerfrauen mit ihrer Übungsleiterin Gaby Konrad-Schraag, sowie weitere Haidgauerinnen zusammengeschlossen und erfreuten die Zuschauer mit selbst hergestellten Erzeugnissen, vom Kräuterschnaps bis zur Kräuterseife.

Darüber hinaus beteiligten sich natürlich viele SG-Mitglieder in unterschiedlichen Arbeitsdiensten beim Musikfest als Helfer und Helferinnen. Beispielsweise haben die Turnerfrauen am Donnerstagnachmittag (Christi Himmelfahrt) den Kaffee- und Kuchenverkauf im Festzelt betreut.

 

Sportabzeichen

Ab 19. Juli bot Petra Rösch in bewährter Manier an sechs Terminen wieder allen Haidgauern die Gelegenheit das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Treffpunkt war jeweils um 18.00 am Sportplatz.

Das Sportabzeichen ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter und steht nicht für die absolute Höchstleistung, sondern für die persönliche Leistung. Das Sportabzeichen basiert auf einem Leistungskatalog in den Sportarten Turnen, Leichtathletik, Schwimmen und Radfahren.

2018 haben das Deutsche Sportabzeichen erlangt:

Zum 1. Mal: Etz Holger

Zum 2. Mal: Etz Magdalena, Etz Susanne

Zum 5. Mal: Steinhauser Verena

Zum 6. Mal: Etz Marietta, Steinhauser Adelheid

Zum 9. Mal: Merkel Anja

Zum 10. Mal: Merkel Petra

Zum 14 Mal: Rösch Petra

Familienurkunde erlangte

zum 2. Mal: Familie Etz

Durch viel Fleiß und Übung konnte ich allen Teilnehmern das Deutsche Sportabzeichen in GOLD überreichen.

Hoffe 2019 kann ich mehr Teilnehmer begeistern.

Petra Rösch

 

Barockrundfahrt 2018

Die Radunion Wangen nutzte am Sonntag, 2. September wieder die Haidgauer Halle als Verpflegungsstation für die Barock-Rundfahrt. Da Mitglieder der Radunion die komplette Aktion immer selbständig durchführen, musste Bernhard Schemmel lediglich die Turnhalle auf- und abschließen, alles andere wurde von der Radunion selbständig erledigt.

 

Unterwegs nach Unterschwarzach

Am Sonntag, 9. September beteiligte sich die SG mit insgesamt 30 Teilnehmern an der Aktion „Unterwegs nach….“. Diese Aktion wird jedes Jahr von einer anderen Ortschaft der Großgemeinde Bad Wurzach angeboten. Im Jahr 2018 war Unterschwarzach Gastgeber, aus Anlass der Einweihung des neuen Kommunikationszentrums in den Räumen der ehemaligen Hauptschule.

Die SG bot zwei Varianten an: eine Radlergruppe machte sich unter der Leitung von Bernhard Schemmel auf eine rund 15 km lange Tour und steuerte Unterschwarzach über St. Sebastian und Graben an. Eine Wandergruppe wurde von Maria Schemmel angeführt und wanderte in gut zwei Stunden über Ziegolz und den Bühlerhof zum Gemeindefest.

 

Taekwondo

Nach den Schulferien begann im September wieder der Sportbetrieb in den verschiedenen Abteilungen. Diesen Herbst konnte die SG ein neues Angebot machen. Am 17. September wurde von Necati und Koral Ceri ein Schnuppertraining für die Sportart Taekwondo angeboten, das großen Anklang fand. Das Interesse war so groß, dass sogar zwei Gruppen gebildet werden konnten, eine für Kinder, sowie eine Übungsgruppe für Jugendliche und Erwachsene.

 

Hallenputzete

Die alljährliche Hallenputzete wurde am Dienstag 30.10.durchgeführt. Acht Helfer und Helferinnen beteiligten sich daran. Die Geräteräume wurden ausgeräumt und geputzt. Ebenso wurden alle Geräte geputzt und wieder ordentlich eingeräumt. Einige veraltete Kleingeräte wurden dabei entsorgt.

Als fleißige Helfer waren im Einsatz: Martin Götz, Gaby Konrad-Schraag, Maria und Bernhard Schemmel, Sarah Slansky, Jessica Seitz und Hedy Wottrich. Anschließend gab es ein von Vorstand Martin Götz organisiertes leckeres Vesper, welches nach getaner Arbeit genau das Richtige war.

 

Vereinsschießen des Schützenvereins St. Hubertus

Selbstverständlich beteiligte sich die SG auch wieder am Vereinsschießen, das der Schützenverein St. Hubertus alljährlich im Herbst veranstaltet.

Am 16. November 2018 nahmen sogar zwei Teams der SG an der traditionsreichen Veranstaltung teil. Im Team 1 waren Alois Münsch, Hans Schmid und Bernhard Schemmel aktiv, das Team 2 wurde von Klaus Bulach, Stefan Römer und Claus Schweikart gebildet.

 

Weihnachtsfeier der SG

Zur Weihnachtsfeier der SG hatte unser Vorstand am Freitag, 7. Dezember ins Gasthaus Rose in Hittelkofen eingeladen. Die allermeisten Übungsleiter, Helfer, Ausschuss- und Vorstandsmitglieder konnten der Einladung Folge leisten. Bei gutem Essen und ebensolchen Getränken konnten wir dort einen sehr geselligen Abend verbringen und ließen das ausklingende Sportjahr Revue passieren.

 

Stand bei der Haidgauer Dorfweihnacht

Bei der Ausschusssitzung am 25. November wurde beschlossen, dass die SG sich an der diesjährigen Dorfweihnacht mit einem Stand beteiligt. Gesagt getan, also wurde am Morgen des Samstags, 21. Dezember eine Hütte, die wir von der Stadt Bad Wurzach zur Verfügung gestellt bekamen, aufgebaut. Beim Aufbau und der Dekoration waren Martin Götz, Franz Fugunt, Bernhard Schemmel, Sarah Slansky und Jessica Seitz beteiligt.

Bei der Dorfweihnacht ab 18.00 Uhr wurden Süßigkeiten (Puppy Chow und selbst gemachte gebrannte Mandeln) verkauft, sowie diverse Liköre und Ostbrände ausgeschenkt. Als Standbesatzung waren Franz Fugunt, Gaby Konrad-Schraag, Sarah Slansky und Hedy Wottrich aktiv.

Unser Stand bei der Dorfweihnacht wurde gut angenommen, so dass auch ein kleiner Gewinn für die Vereinskasse erwirtschaftet werden konnte.

 

Wintersport in Haidgau

Mitte Januar 2019 ermöglichten es die Witterungsverhältnisse endlich, dass wieder Wintersport im Ort betrieben werden konnte.

Eine spontan gegründete Gruppe von SG-Wanderfreunden traf sich ca. sechsmal am Samstagnachmittag zum Schneeschuhwandern rund um Haidgau. Die Teilnehmerzahl schwankte zwischen 4 und 8 Personen.

Natürlich war auch Hans Konrad sofort aktiv und spurte eine ca. 5 km lange Loipe auf dem Brand. Start und Ziel war bei Späths am Hof. Dank der guten Schneeverhältnisse und der niedrigen Temperaturen konnte die Loipe mehrere Wochen genutzt werden. Es war erfreulich zu sehen, dass die Loipe sowohl von Haidgauer Bürgerinnen und Bürgern als auch von Auswärtigen gern genutzt wurde.